Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Radtour
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Veranstalterzugang
<  Oktober 2019  >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
 
Suchen von:  
bis:  
Stichwort:
Rubrik:
Ortsteil:
 
Volleyball 3. Liga Herren: DJK Delbrück - Solingen [mehr Infos]
Ort: alte Dreifachsporthalle am Driftweg
 
26. Oktober Jubiläumskonzert  [mehr Infos]
Haste Töne singt mit der Nordwestdeutschen Philharmonie
Ort: Pfarrkirche St. Johannes Baptist
 
Berliner Kriminal Theater: Arsen & Spitzenhäubchen 
Abby und Martha Brewster sind zwei liebenswerte alte Damen, die keinem Menschen ein Haar krümmen könnten. Davon ist ihr Neffe, der Theaterkritiker Mortimer, der in ihrem Haus wohnt, überzeugt. Doch er macht zufällig eine entsetzliche Entdeckung: In der Truhe beim Fenster liegt eine Leiche versteckt. Mortimer stellt die Tanten zur Rede und muss erfahren, dass diese aus Mitleid alte einsame Männer in ihr Haus locken und mit vergiftetem Wein töten, um sie "Gott näher zu bringen". Zur Beseitigung der Leichen benutzen sie Mortimers geisteskranken Bruder Teddy. Dieser hält sich für Präsident Roosevelt, weshalb er regelmäßig auf seiner Trompete zum Angriff bläst. Den Tanten ist es ein Leichtes, Teddy im Keller Gräber ausschaufeln zu lassen, indem sie ihn glauben machen, er hebe den Panama-Kanal aus.

Mortimer will seine Familie jedoch nicht der Polizei ausliefern. Stattdessen denkt er, das Problem lösen zu können, indem er die Einweisung Teddys in eine Nervenheilanstalt in die Wege leitet. Er verlässt dafür das Haus, nachdem er seinen Tanten verboten hat, weitere Fremde ins Haus zu lassen oder gar zu ermorden.

Inzwischen kehrt jedoch Mortimers lange als verschollen gegoltener und als schwarzes Schaf charakterisierter Bruder Jonathan ins Haus zurück. Dieser ist zum polizeilich gesuchten Serienmörder geworden. Zusammen mit seinem Komplizen Dr. Einstein, der ihn mehrfach im Gesicht operiert hat, will er im Haus der Tanten untertauchen und sich heimlich seines mitgebrachten letzten Mordopfers entledigen. Bald erfahren die zwei Verbrecher vom Kellergeheimnis und wittern ihre Chance, den Leichnam bequem im Keller zu entsorgen.

Als Mortimer zurückkehrt, trifft er auf Jonathan und Dr. Einstein. Nachdem er ihre Leiche entdeckt hat, will er sie des Hauses verweisen und notfalls die Polizei rufen. Jonathan beschließt, Mortimer umzubringen, wozu er diesen zuerst fesselt und knebelt. Die immer wieder wegen diverser Bagatellen vorbeischauende örtliche Polizei bemerkt von Mortimers Not nichts, da Jonathan dessen Fesselung als Probe eines neuen Theaterstücks ausgibt, was wegen Mortimers Beruf als Theaterkritiker zunächst glaubwürdig erscheint. Erst als der Polizeichef persönlich aufkreuzt, wird Jonathan als der gesuchte Serienmörder erkannt und verhaftet. Obwohl die Leichen von mehreren anderen Personen zur Sprache gebracht werden, gelingt es Mortimer, seine Familie vor der Polizei als geisteskrank darzustellen und so eine Inspektion des Kellers zu verhindern. Er erreicht, dass Teddy und die zwei Tanten ins Sanatorium eingewiesen werden…
Veranstalter: Stadthalle Delbrück
Eintritt: 25,20 / 21,90 EUR
Vorverkaufsstelle: Stadthalle Delbrück, Tel. 05250/98 41 41 oder im Internet-Kartenshop unter www.stadthalle-delbrueck.de
Ort: Stadthalle Delbrück
33129 Delbrueck, Boker Strasse 6
 
Veranstaltungskalender der Stadt Delbrück © 2003 - 2019 by EGGENET GmbH      

Ende Inhalt